Aktuelles - IFIAT

Direkt zum Seiteninhalt



Aktuelles
Abschließendes Treffen des Museums-Vorstandes

05.12.2023 | Bericht von Philipp Sonntag




Foto: Mirjam Winkler

Virtueller Vorstand für virtuelles Museum

Am 15./16. September 2023 fand in Leibniz/Steiermark ein abschließendes Treffen des Museums-Vorstandes des virtuellen Museums für interdisziplinäre, alternative Technologie (ursprünglich Institut für interdisziplinäre, alternative Technologie auch IFIAT) statt. Anwesend waren Mirjam Traub, Albert Tinnacher und Philipp Sonntag.

Die Darstellung des IFIAT im Internet wird ab 2023 begleitet und behütet durch einen "Virtuellen Vorstand". Voraussetzung für die Bewahrung der Website des IFIAT war Anfang 2023 die zeitgemäße Neugestaltung und die Anpassung der Darstellung an mobile Endgeräte (Tablet, Smartphone, u.a.) durch den Webmaster Uwe Meinel. Die Langzeiterhaltung der Domain und die Pflege der Inhalte wird durch den "Zukunftskünstler" Philipp Sonntag und dessen Sohn Leo ermöglicht.

Das abschließende Treffen des IFIAT stand stark im Zeichen der Besinnung auf das Leben des Erfinders Christoph Rossmann, des Gründers des IFIAT. Wehmütig wirkte dabei das Wissen darum, dass viele seiner Erfindungen erst viel zu spät realisiert wurden, so etwa sein Konstrukt von Plastik-Filmbändern mit preiswerten Stromstreifen, so seine "Digitaloom - Webmaschine", mit der er die Tradition der von seinem Vater erfundenen Webstühle fortsetzte und so auch seine "Bionische Säge" bei der er miterleben musste, dass seine Ideen und Konstrukte ohne Patent-Zahlungen von anderen Firmen verwendet wurden.

Bei vielen Treffen im IFIAT versuchten Christoph Rossmann und Philipp Sonntag, das „Cayenne - Neuronen-Modell“, das eine Art kybernetische Vorstufe von KI darstellt, auf unterschiedliche Probleme anzuwenden.

Siehe dazu auch:


Eine bemerkenswerte Fähigkeit von Christoph Rossmann war, zu beliebigen technischen Herausforderungen geeignete Lösungen zu erahnen und soweit möglich auch auszugestalten. Das war u.a. auch ein Thema bei der Lesung am 16. September 2023 in "draxlers buechertheke" in Leibniz aus dem Buch:

Philipp Sonntag: "Erinnerungskultur - Die gesellschaftliche Rolle von Zeitzeugen".
Frank & Timme – Verlag für wissenschaftliche Kultur  | Berlin 2023 | 194 Seiten | 29,80 € | ISBN 978-3-7329-0949-0

Die Aktivitäten des IFIAT fanden viele Jahre im "Viererschlössl" in Kitzeck (Steiermark/Austria) statt, welches von Christoph Rossmann fortlaufend instand gesetzt und mit den ursprünglich vorhandenen vier Türmchen wieder vervollständigt wurde. Albert Tinnacher hat dafür gesorgt, dass das "Viererschlössl" 2014 vom Bundesdenkmalamt in Graz unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Möge es allezeit in faszinierender Erinnerung bleiben!

IFIAT Website überarbeitet

08.05.2023



Die Website des IFIAT wurde nach 15 Jahren zukunftssicher überarbeitet und neu gestaltet.

Wir sind stolz darauf, Ihnen unsere modernisierte Website präsentieren zu können, die nun benutzerfreundlicher und ansprechender ist. Mit einem frischen Design und verbesserter Funktionalität möchten wir sicherstellen, dass Sie alle Informationen über das IFIAT schnell und einfach finden können. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer neuen Website begrüßen zu dürfen!

  


Copyright © IFIAT Verein 2023
Zurück zum Seiteninhalt